Bildungs und Wirtschafts-Projekte

SapecoZudem haben wir beim traditionell hergestellten Mate ein Bildungsprojekt in Zusammenarbeit mit kleinen brasilianischen Bauern auf den Weg gebracht – im Sinn unseres ganzheitlichen Anspruchs. Dabei bekommen Studenten der Universität Federal do Rio Grande do Sul (Porto Allegre) die Möglichkeit, althergebrachte Anbau- und Verarbeitungsmethoden zu erlernen. Hier wirkt auch Señor Emilio mit, der für uns den traditionellen Carijo-Mate hergestellt hat. Sein Do-it-yourself-Handbuch ist zentraler Bestandteil der Lehre

Die Unterstützung und Bewahrung solch klassischer Verfahren ist uns sehr wichtig. Auch andere Projekte befinden sich bereits auf dem Weg, wie etwa Mate im Barbacua- und Forno-Stil. Verarbeitungsbetriebe oder Zwischenhändler gibt es bei unseren traditionellen Erva Mates übrigens nicht. Die Teeblätter werden von den traditionell arbeitenden Landbauern an den Zweigen und vor Ort getrocknet, danach im selben Haus gemahlen und verpackt. Wir kaufen den Mate direkt von diesen Erzeugern, womit der Zuschlag für Verarbeitung und Großhandel bei den Bauern bleibt. Das bietet ihnen eine bessere Lebensgrundlage. Und uns einen besseren Mate, eine bessere Welt.

Bestellt und erlebt mit uns die kostbarste Mate-Kultur Brasiliens!